Man hört immer mal wieder von einer sog. Online-Scheidung. Doch was verbirgt sich dahinter? Scheidung ohne Richter oder mit ein paar Klicks zur Scheidung?

Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Um eine Ehe scheiden zu lassen, ist in Deutschland stets ein gerichtliches Verfahren durchzuführen. Auch wenn Online-Scheidung verlockend einfach klingt, ohne ein gerichtliches Verfahren kann auch damit keine Ehe geschieden werden.

Der Vorteil einer Online-Scheidung ist allerdings, dass man sämtliche Informationen und Unterlagen dem Anwalt online zukommen lassen kann. Vom Anwalt erhält man einen Fragebogen, den man in der Regel schnell ausfüllen kann. Damit erhält der Anwalt dann alle relevanten Informationen und Unterlagen zur Stellung des Scheidungsantrages. Wer nun die berechtigte Sorge hat, dass sensible Daten online wie eine Art Postkarte durchs Internet geschickt werden, dem kann diese Sorge genommen werden. Mit KLEOS connect biete ich Ihnen die Möglichkeit Ihre sensiblen Daten unkompliziert an mich zu transferieren. Dabei werden höchste Sicherheitsstandards bei der Datenübertragung gewährleistet.

Nachdem alle Unterlagen vorliegen, kann der Anwalt einen Scheidungsantrag beim zuständigen Familiengericht stellen. Dies kann auch elektronisch an das Gericht mittels besonderem elektronischen Anwaltspostfach (beA) erfolgen. Beachten Sie bitte, dass eine Ehe in der Regel nicht vor Ablauf des sog. Trennungsjahres geschieden werden kann. Das gerichtliche Verfahren dauert dann einige Wochen oder auch Monate an. Beim Scheidungstermin müssen die Eheleute persönlich bei Gericht erscheinen. Derzeit werden aufgrund der Corona-Situation allerdings Scheidungen meist im schriftlichen Verfahren durchgeführt. Die Ehe wird durch Beschluss des Familiengerichts geschieden.

Fazit: Unter einer Online-Scheidung ist eher der digitale Datentausch vor und während des Scheidungsverfahrens zu verstehen. Dieser spart Zeit und Ressourcen. Eine Online-Scheidung einigt sich insbesondere bei einer einvernehmlichen Scheidung.

Haben Sie Fragen zu diesem Rechtstipp oder möchten Sie sich zu einer anderen familienrechtlichen Angelegenheit anwaltlich beraten lassen? Dann nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt mit mir auf!